15.05.18

Ausgezeichnet familienfreundlich.

Die Minitüb GmbH aus Tiefenbach ist das familienfreundlichste Unternehmen Niederbayerns. Am 14. Mai 2018 zeichneten Bayerns Arbeits- und Familienministerin Kerstin Schreyer und Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer die 20 familienfreundlichsten Unternehmen in Bayern im Rahmen des Wettbewerbs „Erfolgreich.Familienfreundlich“ aus. 

Eine Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Ministerien, der Wissenschaft, des Stiftungswesens und der bayerischen Wirtschaft, hat die 20 Preisträger final ausgewählt, darunter, als einziges niederbayerisches Unternehmen, die Minitüb GmbH.

Das Ehepaar Simmet hat Minitüb, einen Systemlieferant für die assistierte Fortpflanzung bei Tieren, mit damals vier Kindern 1970 gegründet. So war die Vereinbarkeit von Familie und Beruf schon immer ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Aktuell werden 28 verschiedene Arbeitszeitmodelle angeboten und gelebt. So wird jeder Wunsch der 141 Mitarbeiter nach Teilzeit und flexibler Arbeitszeit realisiert. In Notsituationen wie z.B. im Bereich der Kinderbetreuung oder Angehörigenpflege, ist eine Entlastung des Mitarbeiters selbstverständlich – sei es durch Überstundenabbau oder Stundenreduktion. Auf individuelle Wünsche wird jederzeit Rücksicht genommen. Werden Kinder an den Arbeitsplatz mitgebracht, helfen auch schon mal die Kolleginnen und Kollegen bei der Betreuung aus. Es herrscht eine offene Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten und jeder achtet persönlich auf seine Work-Life-Balance, Führungskräfte wie Mitarbeiter. Dank der gelebten Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist die Fluktuation im Unternehmen gering. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben dem Betrieb gern und lange treu.

Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer stellte im Rahmen der Preisverleihung im Schloss Nymphenburg fest: „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat in der bayerischen Wirtschaft  im Allgemeinen und bei der Firma Minitüb GmbH im Besonderen einen hohen Stellenwert. Das unternehmerische Engagement ist hier auf hohem Niveau! Eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit und -motivation führen zu einer festeren Mitarbeiterbindung. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels kann das für unsere bayerischen Unternehmen, wie das Beispiel der Minitüb GmbH zeigt, zu einem echten Erfolgsfaktor werden.“ 

Auch Arbeits- und Familienministerin Kerstin Schreyer betonte: „Damit sich Beruf und Familie gut miteinander vereinbaren lassen, ist eine zuverlässige Kinderbetreuung unerlässlich. Diese haben wir in Bayern in den letzten Jahren massiv ausgebaut. Das allein reicht aber nicht. Auch die Unternehmen sind in der Pflicht, eine familienfreundliche Arbeitswelt zu ermöglichen. Wie dies gelingt, zeigen die Preisträger unseres Unternehmenspreises ‚Erfolgreich.Familienfreundlich‘, wie die Minitüb GmbH. Sie sind Vorbilder, die hoffentlich viele Nachahmer finden.“

Der Unternehmenswettbewerb "Erfolgreich.Familienfreundlich" wurde in 2016 erstmals vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration ausgetragen. Er ist eine Initiative im Rahmen des Familienpaktes Bayern und wird künftig alle zwei Jahre stattfinden.

Das Foto zeigt Bayerns Arbeits- und Familienministerin Kerstin Schreyer, Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer mit der CFO Katharina Rohrmüller und der Personalreferentin Heike Adler.

Erfolgreich rezertifiziert: Audit bestätigt GMP-Normen für die Verdünnerproduktion von Minitüb