25.03.19

GFS präsentiert AndroVision® auf den AGRAR Unternehmertagen

Unser Kunde, die GFS - Genossenschaft zur Förderung der Schweinehaltung eG, nutzte ihren Stand auf den AGRAR Unternehmertagen, um dem Fachpublikum deutlich zu machen, welche hohen Maßstäbe bei der Qualitätssicherung auf den Stationen angesetzt werden. Im Fokus stand dabei das Minitüb-CASA-System AndroVision®.

Die GFS, eine Genossenschaft mit rund 8.000 Mitgliedern, beliefert ihre Kunden mit hochwertigem Ebersperma hinsichtlich Fruchtbarkeit und Genetik. Für die Spermagewinnung sind über 2.200 wertvolle Eber im Einsatz. Als langjähriger Kunde der Minitüb GmbH bezieht die GFS neben unseren Verbrauchsmaterialien auch unsere hochtechnisierte Laborausstattung zur Verarbeitung und Abfüllung von Ebersperma.

Für die Produktion von über 4 Millionen verkauften Samentuben jährlich ist der Qualitätsanspruch auf allen Seiten hoch. Mit der Einführung der computergestützten Spermaanalyse zur Ejakulatbeurteilung hat die GFS einen großen Schritt zur Weiterentwicklung der Untersuchungsverfahren im Spermalabor vollzogen, der eine Reihe von weiteren Innovationen ermöglicht.

Nach intensiver Erprobung mehrerer CASA-Systeme hat sich die GFS für das System AndroVision® von Minitüb entschieden. Mit Auswertung zahlreicher Vergleichsuntersuchungen von GFS-Sperma an den Referenzlaboren TiHo Hannover und beim IFN Schönow konnte im Verlauf des Jahres 2018 die Umstellung auf die CASA-Systeme in den Spermalaboren der GFS vollzogen werden.

Als einer der 370 Aussteller präsentierte sich die GFS nun auf der Fachmesse AGRAR Unternehmertage in Münster ihren Endkunden. Am Messestand konnte der Prozess der Spermaanalyse mittels AndroVision® live mitverfolgt und so ein Einblick in die Arbeit der GFS gewonnen werden. Das Fachpublikum zeigte sich beeindruckt von den Möglichkeiten und Vorteilen, die sich im Vergleich zur herkömmlichen Schätzmethode realisieren lassen: Aufgrund der objektiven Spermauntersuchung, einer größeren Stichprobe und der exakten parallelen Erfassung der Spermienkonzentration und -beweglichkeit sowie des Anteils an Spermien mit Fehlbildungen kann am Ende eine genaue Anzahl an Qualitätsspermien im Ejakulat ermittelt werden.   

Die Kunden der GFS erhalten dadurch die Sicherheit, eine gleiche Anzahl an befruchtungsfähiger Spermien in jeder Besamungsportion zu erhalten - und das nach dem neuen, präzisierten BRS-Qualitätsstandard. Mehr Nachkommen der besten geprüften Eber bedeutet dann wiederum eine höhere Wirtschaftlichkeit für die Endkunden.

Als Garant für die Top-Genetik, die beim Endkunden ankommt, stehen also höchste Qualitätsstandards bei Minitüb kombiniert mit den höchsten Qualitätsansprüchen seitens der GFS. 

Kontakt

Minitube International zeigt starke Präsenz auf der EuroTier 2018