02.05.18

Generationenwechsel bei der Minitüb GmbH

Generationenwechsel beim Systemlieferanten für Fortpflanzungstechnik: Nach über 30 Jahren im Unternehmen übergab der kaufmännische Geschäftsführer Florian Simmet zum 01.05. den Staffelstab an seine Nichte Katharina Rohrmüller. Mit Rohrmüller, geb. Simmet, ist bereits die dritte Generation im Familienbetrieb tätig.

Dabei ist die 35-jährige kein neues Gesicht in der Firma: Bereits seit 2012 gestaltet sie die Geschicke des Unternehmens mit. Nachdem Florian Simmet im vergangenen Jahr seinen Rückzug in den Ruhestand angekündigt hatte, war die Nachbesetzung keine Überraschung: „Ich hätte mir niemand Besseren für diese Position vorstellen können“, sagt Simmet über seine Nachfolgerin, die ihre neue Aufgabe als große Chance sieht. „Ich fühle mich gestärkt durch die Mitarbeiter“, so Rohrmüller. Nach intensiver Einarbeitung leitet sie nun die Bereiche Personal, Finanzen und Verwaltung des Unternehmens, das sich von einer kleinen Patentschmiede zum spezialisierten Systemlieferanten für die assistierte Fortpflanzung in der Tierzucht entwickelt hat.

Einen großen Teil dieser Entwicklung hat Florian Simmet mitgetragen, seit er 1987 als Kundenberater in die von seinem Vater gegründeten Firma eintrat und später zusammen mit seinen Brüdern Christian und Rudolf sowie Christa Simmet die Geschäftsleitung übernahm. So ganz lässt ihn die Firma auch nun noch nicht los: Als Aufsichtsrat der Minitube International AG wird Florian Simmet weiterhin eine tragende Rolle im Unternehmen spielen.

Erfolgreich rezertifiziert: Audit bestätigt GMP-Normen für die Verdünnerproduktion von Minitüb